Kundenmeinungen

20.08.2017

Wir haben auf der langen Fahrt von Livorno nach Wien im Rosenberger-Hotel in Völkermarkt übernachtet und waren von dem sehr gepflegten Zimmer, dem großartigen Frühstücksbüffet und dem für Familien sehr guten Preis-Leistungsverhältnis sehr angetan! Trotz der Lage an der Autobahn super ruhig und schöner Blick ins Grüne!
Wir können eine Nächtigung hier nur empfehlen!
Hubert und Familie

Hubert

05.06.2017

Nach dem wir uns vor einem Jahr über die Raststation Gralla West beschweren mussten, wollen wir heuer die Meinung über Gralla Ost kundtun. Wir haben am 4.6.2017 um ca. 14 Uhr halt auf der Raststation Gralla Ost gemacht. Wir benutzten die Toilettenanlage, die sehr sauber war und keinen WC-Geruch verbreitete. Danach holten wir uns bei sehr freundlichen Angestellten einen Streuselkuchen und einen Cookie mit zwei Espresso Doppelt und die Welt war in Ordnung. Wir können diese Raststation nur weiterempfehlen! Vielen Dank für diese Erholung!

Fam. Schippel

Sehr geehrte Familie Schippel!

Herzlichen Dank für Ihre sehr erfreuliche Nachricht und Ihr Lob, das wir sehr gerne an unsere Mitarbeiter vor Ort weitergeben!

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch!

Alles Liebe

Ihr Rosenberger Team!

14.10.2016

Dienstag, 14. Oktober 2016 08:10

Guten Morgen,

gestern machte ich wieder mal Halt in ihrer Raststation in Ansfelden - leider war ich nach meiner Konsumation mehr als enttäuscht. Ein Cordon Bleu "Holzfäller" um 14,60 Euro, naja oke, aber dass dieses Cordon Bleu in unfertigem Zustand tiefgekühlt ist (fix fertig paniert) ist mehr als enttäuschend und rechtfertigt den oben erwähnten Preis in keinster Weise - das kann auch ein gefühltes Kilogramm Pommes frites als Beilage nicht mehr gut machen. Zu den Pommes hätt ich mir auch noch gerne einen kleinen Beilagensalat gegönnt - jedoch ein kleiner Salat auf einem kaffetassengroßen Teller um 4,20 ist mehr als ein Wucherpreis!!!
An einem "normalen" Salatteller auf einem mittelgroßen Teller um !!!!7,20!!!!

Danke, das wars mit Besuchen in Rosenberger Raststätten!

MfG

 

Dienstag, 18. Oktober 2016 07:46
An: zentrale@rosenberger.cc
Betreff: Kundenmeinungsveröffentlichung auf ihrer Homepage
 
Liebes Rosenberger-Team,

ich finde es doch etwas beschämend dass vielleicht nicht so positive Kundenmeinungen auf ihrer Homepage nicht veröffentlicht werden und somit ein verfälschtes Bild auf ihrer Homepage dargestellt wird. Das in ihrem Unternehmen nicht alles Eitel Wonne ist kann man ja in nicht von ihnen verwalteten Meinungsplattformen erkennen.
Ich werde hinkünftig Restaurants ihres Unternehmens meiden und natürlich wird sich das auch in meiner Mundpropaganda nicht wirklich positiv auswirken.
Ich bin sicher das ihre Selbstbeweihräucherungstaktik genau zum gegenteiligen gewünschten Ergebnis führt


Werner Hindler
 

Werner Hindler

Lieber Herr Hindler!

 
Vielen Dank für Ihre Nachricht und dass Sie sich die Zeit genommen haben uns zu schreiben. 
 
Schön zu sehen, dass wir doch noch so interessant sind, dass wir so peinlichst genau überprüft werden. Ehrlich gesagt bin ich sehr froh, dass bei uns nicht alles eitel Wonne ist, denn nur so können wir etwas ändern und uns verbessern.
Bezüglich Ihrer Beschwerde der TK Ware in Ansfelden, konnte ich noch nicht so rasch reagieren, da ich bis heute krank war. Bitte entschuldigen Sie das. Ihre Nachricht erreichte uns am 14. Oktober. Wie gesagt, bitte um Entschuldigung der Verspätung von 4 Tagen.
 
Generell ist es so, dass ich Ihnen vollkommen recht gebe, denn mit Frische hat das nichts mehr zu tun. Wir arbeiten auch massiv daran, dass wir TK Ware komplett aus unserem Sortiment streichen. Große Herausforderung dabei ist jedoch das Personal. Bitte verstehen Sie mich hier nicht falsch und werten Sie dies nicht als Ausrede, wir sind uns nämlich unserer Verantwortung hier voll bewusst, es ist nur wahnsinnig schwierig, geeignetes Personal in der Gastronomie zu bekommen. Wie gesagt, wir arbeiten dran und wir werden auch diese Herausforderung meistern. Zudem haben wir schon in zahlreichen Betrieben den sogenannten „Handmade Schnitzelcorner“ eingeführt, der das individuelle, am Gast frisch zubereitete Schnitzel verkörpert. 
 
In Sachen Selbstbeweihräucherungstaktik möchte ich Ihnen gerne folgenden Link schicken. Es handelt sich hier um einen UNABHÄNGIGEN Raststättentest und das österreichweit, den wir mit Abstand (gerade in der Kategorie Gastronomie!!!) gewonnen haben. Alles können wir also auch nicht falsch machen und JA, WIR SIND AUCH STOLZ AUF DAS ERGEBNIS und werden dies auch weiter selbstbeweihräucherungsvoll kommunizieren!!! Hier der Link:
 
 
Weiters ist unser Betrieb in der Wiener Innenstadt von krone.at zum besten "All you can eat Restaurant" Wiens gewählt worden. Auch ein Grund für uns STOLZ zu sein, oder? Hier der Link dazu (auch dieser Test war unabhängig):
 
 
Nichtsdestotrotz können und dürfen unseren Mitarbeitern auch Fehler passieren. Natürlich stehen wir auch hier zu unserer Verantwortung und das Thema Frische wird eines der meist geschulten Themen (speziell im Betrieb Ansfelden!!!) in der Zukunft sein. Die Qualität (die bei Ihnen alles andere als gepasst hat) MUSS einfach stimmen, das ist auch mein persönlicher Anspruch.
Ich kann mich daher nur in aller Form bei Ihnen für die Vorkommnisse in Ansfelden entschuldigen und ich werde mich persönlich darum kümmern, dass das in Zukunft nicht mehr vorkommt.
 
Gerne würde ich Ihnen als kleine Wiedergutmachung (sofern dies hoffentlich noch möglich ist) einen Gutschein zukommen lassen, damit wir Sie vielleicht am Ende doch noch von unserem Unternehmen überzeugen. Bitte mailen Sie mir dafür Ihre Adresse. Danke.
 
Gestatten Sie mir noch eine Bemerkung am Schluss:
Ehrlich gesagt kenne ich wenige Unternehmen (und ich bin seit über 20 Jahren in der Wirtschaft tätig), die so professionell und offen mit dem Beschwerdemanagement umgehen, wie die Rosenberger Gruppe. 
Wir werden weiter für Frische kämpfen und das täglich, das kann ich Ihnen versprechen. Bei über 800 Menschen, die für uns arbeiten, bin ich einerseits sehr stolz auf jeden EINZELNEN und anderseits weiß ich auch, dass das nicht die letzten Fehler gewesen sind, die wir machen werden. Gott sei Dank „menschelt" es auch bei uns. Mein Traum von der fehlerlosen Welt und einer Systemgastronomie ohne TK Ware (gibt es übrigens wirklich nirgends mehr…) wird wohl nie in Erfüllung gehen aber letztendlich sind es die Träumer die diese Welt verändern und nicht die Erbsenzähler.
 
Alles Liebe und einen schönen Tag für Sie
 
THOMAS WOLLNER
COO | 
GESCHÄFTSFÜHRER 
ROSENBERGER GRUPPE
ROSENBERGER RESTAURANT GMBH
 
 
 
09.08.2016

Wir durften den Geburtstag unseres Sohnes am 31. Juli in der Raststation Lindach feiern und waren sehr begeistert, wie liebevoll dieser von der Restaurantleitung vorbereitet wurde.
Wir bekamen ein tolles Geschenk (Basketballkorb) und eine wunderschöne Torte. Außerdem wurden wir bevorzugt behandelt, auch wenn gerade ein großer Andrang bei der Kassa war. Es war ein wunderschönes Erlebnis für uns und wir möchten uns dafür herzlich bedanken!
Familie Karner

Karner Sigrid

05.08.2016

Auf unserer Urlaubsfahrt nach Kroatien und wieder zurück haben wir in Golling an der Raststätte Pause gemacht. Wir sind empfangen und begrüßt worden wie im besten Hotel. So ein freundliches, nettes und zuvorkommendes Personal, alle Achtung, und das tolle Sortiment an Speisen, frisch, sauber, ordentlich. Wir waren total begeistert. Liebe Grüße nach Österreich aus dem badischen Ländle.

Martha Huber-Speck

Seite 1 von 6